lektorat

Lektorat & Korrektorat

Immer im Blick: gute Texte

Bei gehen Korrigieren und Lektorieren Hand in Hand. Ausgangspunkt ist das Korrektorat – die pragmatische Kontrolle von Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung, immer anhand der Regeln der neuen Rechtschreibung und auf Basis der Empfehlungen der Duden-Redaktion. Hinzu kommt das Kriterium der formalen Einheitlichkeit: Werden eine einheitliche Terminologie und identische Schreibweisen verwendet, sind textinterne Verweise korrekt?

Vom Korrektorat sind die Grenzen zum Lektorat fließend. Dabei wird der Text auch einer stilistischen Überprüfung unterzogen. Hier geht es um eleganten und gut lesbaren Satzbau, um eine eindeutige und verständliche Wortwahl ohne Redundanzen und unpassende Konstruktionen, um logische Formulierungen und darum, ob der gesamte Text sprachlich in sich schlüssig ist. Wenn Unstimmigkeiten auffallen, macht einen alternativen Formulierungsvorschlag – mit dem Ziel, den Lesefluss zu optimieren. Zudem werden die wichtigsten Fakten (Namen, Jahresangaben, Werktitel etc.) anhand einer Onlinerecherche kontrolliert.

lektoriert – im Word-Dokument, im gelayouteten PDF oder auf Ausdrucken – Texte und Publikationen jeder Art und jeder Länge. Selfpublishing-Projekte und studentische Arbeiten werden nur in Ausnahmefällen übernommen.